+43 / 699 / 11239631, +43 / 676 / 5084287 office@iwap.at

Projektbegleitung

Wir begleiten Ihr Projekt während den entscheidenden Phasen

 

Projektbegleitung umfasst die humanen und sozialen Qualitäten von Innen- und Außenräumen, Gebäuden oder ganzen Siedlungen.

Das Know-how wird dann eingebracht, wenn es gebraucht wird bzw. den größten Nutzen nach sich ziehen kann.
Im Idealfall gibt es die ersten Beiträge bereits bei der Definition der Planungsaufgabe – also wenn die Projektidee / der Projektwunsch geboren wird beziehungsweise während der Projektierungs- oder Ausschreibungsphase.
Daraufhin folgt der weitere Know-how-Fluss je nach Bedarf bzw. Projektfortschritt. Ein großer Teil davon erfolgt üblicherweise während der Entwurfsphase, danach meist nur mehr punktuell bzw. bei Bedarf.
Gegen Ende der Fertigstellung kann fallweise wieder ein fachlicher Beitrag relevant werden, wenn es z.B. um Einrichtungs-/Ausstattungs- oder Gestaltungsfragen geht.

Wir begleiten Ihr Projekt in diesen entscheidenden Phasen.

?

Projektierungsphase

Formulierung von Qualitätskriterien für die Planungsaufgabe.

Bereits hier wäre es ratsam, wichtige Aspekte zu benennen und zu integrieren.

?

Entwurfsphase

Mit Hilfe unserer Analysemethodik können wir sehr gezielt sinnvolle Empfehlungen  geben.

Diese entscheidende Phase erhält im Regelfall unsere größte Aufmerksamkeit.

?

Umsetzungsphase

In der Ausführungs- und Detailplanung erfolgt Beratung nach Bedarf.

?

Evaluierung, Zertifizierung

Auf Wunsch führen wir zum Abschluss ein Evaluierung durch und bestätigen die            speziellen Qualitäten mit einem Zertifikat für humanes Bauen.

Ihr Nutzen einer humanwissenschaftlichen Projektbegleitung!

Humane Qualitäten

das Zusammenleben / Nachbarschaftsgefüge wird tendenziell besser funktionieren

Gereiztheit und Beschwerden werden tendenziell geringer ausfallen

Die Bewohnenden geben mehr acht auf Wohnung, Gebäude und Umfeld, so
dass die Bereitschaft zur sozialen Kontrolle und damit auch das Sicherheitsempfinden erhöht wird.

Finanzielle Effekte

Eine Reihe wohnpsychologischer Kriterien weist Einflüsse auf kostenrelevante Faktoren auf, z.B.: Mieterfluktuation, Konfliktbereitschaft der Bewohner/innen, Sicherheit, Einbruchswahrscheinlichkeit, Vandalismustendenzen und vieles mehr.

Wohnqualität

erhöhter Erholungseffekt (Stressreduktion), 

nachhaltige Unterstützung des Wohlergehens

Verbesserung des Zusammenlebens: Beitrag zur Konfliktprävention

Einflüsse auf soziale, emotionale und kognitive Entwicklung von Kindern 

 

Projektbegleitung auf dem Weg zu mehr Qualität Ihrer Immobilie

Die humanwissenschaftliche Projektbegleitung wird die menschliche Qualität Ihrer Räume und Gebäude ganz entscheidend verbessern. Holen Sie sich weitere Information unter:

Institut für Wohn- und Architekturpsychologie

Franziskanerplatz 10/2, A-8010 Graz

+43 / 316 / 77 43 40

Zweigstelle Oberösterreich

Irisweg 3, A – 4901 Ottnang/H.

+43 / 676 / 5084287

© Institut für Wohn- und Architekturpsychologie

ImpressumDatenschutz