+43 / 699 / 11239631, +43 / 676 / 5084287 office@iwap.at

Die Soft Skills der Arbeitsraumgestaltung

Online Kongress

Der Online Kongress zur Bedeutung von Räumen für Arbeitsleistung und Gesundheit.

voraussichtlicher Termin: März 2021

Räume sind eine vielfach unerkannte Ressource im Arbeitsleben. In diesem Kongress geht es darum, wie Räume ….

Dieser Online Kongress "Die Soft Skills der Arbeitsraumgestaltung ist für Sie richtig, wenn...

N

Sie Arbeitsstätten planen

In der Planung von Büros, Produktionsstätten und andere Arbeitsräume können zahlreiche Aspekte berücksichtigt werden, die zu einer höheren Arbeitsleistung und einer besseren Gesundheit führen. Sie erfahren hier wie Sie die Soft Skills der Arbeitsraumgestaltung in Ihre tätliche Planungsarbeit integrieren können.

N

Sie in der AWO Psychologie tätig sind

Sie beraten Betrieben im arbeits-, wirtschafts- oder organisationspsychologischen Bereich. Mit den Soft Skills der Arbeitsraumgestaltung finden Sie einen zusätzlichen Beratungsansatz mit einem hohen Nutzen für Ihre Kunden.

N

Sie Ihre Arbeitsstätten optimieren wollen

Sie sind Betriebsinhaber und wollen die Ressourcen Ihrer Mitarbeiter/innen stärken. Die Räume können einen wesentlichen Beitrag dazu leisten. Im Kongress erfahren Sie wie Räume auf Ihre Mitarbeiter/innen wirken und was Sie optimieren können.

N

Sie Ihre persönliche Arbeitssituation verbessern wollen

Sie sind selbstständig erwerbstätig oder auch angestellt, und wollen Ihren persönlichen Arbeitsplatz besser gestalten. Hier erfahren Sie welche oft unerkannten Stressfaktoren es gibt und was Sie besser machen können.

N

Sie in der Prävention und im Gesundheitsmanagement tätig sind

Arbeitsräume können präventiv hinsichtlich Burn Out oder Stressmanagement wirken. Im Kongress können erfahren Sie zahlreiche Möglichkeiten wie dies passiert.

N

Sie sind Hersteller von Büroausstattung

Als Hersteller von Büroausstattung oder anderen Arbeitsmitteln habe Sie im Kongress die Möglichkeit sich wertvolle Anregungen für Ihre Produkte zu holen.

Der Kongress ist in Vorbereitung und wird voraussichtlich im März 2021 statt finden. Sie finden das Thema spannend und wollen weiter informiert werden, dann bitte hier eintragen.

12 + 3 =

Die Kongressvorträge

neben den folgenden Vorträgen wird des Diskussionsrunden und Expertentalk geben. 

Home Office als die neue Arbeitsrealität

Melanie Fritze Architektur- und Wohnpsychologin, Diplompsychologin, IWAP Mitglied

Die Wirkung von Räumen auf arbeitende Menschen

Herbert Reichl, Wohn- und Architekturpsychologe, Gründungsmitglied IWAP, Experte für salutogene Lebenswelten

Analyse von Bürogebäuden

Harald Deinsberger-Deinsweger, Wohn- und Architekturpsychologe, Gründungsmitglied IWAP, Experte für humane Gebäudequalität

Das akustische Dilemma in Großraumbüros

Maren Hawighorst – Dipl. Psychologin, Expertin für Akustik und thermischen Komfort

Der persönliche Arbeitsplatz - Mitbestimmung als Schlüssel zur Arbeitszufriedenheit

Erika Mierow – IWAP Mitglied, Expertin für Trendcoaching und Einrichtung

Raumfaktoren der Gesundheit am Arbeitsplatz

Herbert Reichl, Wohn- und Architekturpsychologe, Gründungsmitglied IWAP, Experte für salutogene Lebenswelten

Licht im Arbeitskontext mit Planungsbeispielen

Jeanette Neidhardt-Rosenberger, Innenarchitektin, Lichtplanerin

Psychische Belastungen am Arbeitsplatz - der Einfluss der Räume

Veronika Jakl, Arbeitspsychologin, Präventionsexpertin

?

Privatheit am Arbeitsplatz

Katharina Dossenbach – IWAP Mitglied, Wohn- und architekturpsychologische Expertin

Unsere Moderatorinnen

Martina Püringer, Erika Mierow und Melanie Fritze werden Sie durch den Kongress führen und die Vorträge moderieren. Alle drei haben den Lehrgang „Wohnen und Psychologie“ besucht und sind daher Expertinnen in der Wohn- und Architekturpsychologie.

Martina Püringer

Architektin und Planungsberaterin, IWAP MItglied, Architekturpsychologische Expertin 

„Schwerpunkt Mensch in der Architektur“ 

Melanie Fritze

Melanie Fritze arbeitet in ihrer eigene Privatpraxis als Psychotherapeutin unter anderem mit dem Schwerpunkt Burn-Out.

Seit 2017 ist sie ebenfalls tätig als Architektur- und Wohnpsychologin.

Erika Mierow

© IWAP – Angewandte Wohn- und Architekturpsychologie

ImpressumDatenschutz